Deutscher Mietgerichtstag 2020

September-Mietgerichtstags Update!

Diesmal vor Ort und Online!

 

Der diesjährige „Mietgerichtstag“ und die „Herbsttagung“ werden in diesem Jahr zusammengelegt. So bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, an einem Wochenende in 15 Stunden auf den aktuellen Stand der Mietrechtswissenschaft gebracht zu werden und zwar von 

 

Donnerstag, 10.9.2020, ab 12.30 Uhr bis Samstag, 12.9.2020, 13.00 Uhr.

 

Der Mietgerichtstag findet (soweit das nach der derzeitigen Gesetzeslage absehbar ist) in den Westfalenhallen einem ausreichend großen Raum als Präsenzveranstaltung unter Wahrung aller gebotener Vorsichtsmaßnahmen statt. Zusätzlich werden wir mittels einer online-gestützten Übertragung der Vorträge und Diskussionen unseren Mitgliedern (und Dritten) die Möglichkeit bieten, virtuell an unserer Tagung teilzunehmen. 

 

Der Mietgerichtstag wird - wie gewohnt - am Freitag und Samstag stattfinden und zehn einstündige Plenumsvorträge enthalten. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich für die fünfstündige Veranstaltung am Donnerstagnachmittag anzumelden. Alle Vorträge und Diskussionen können nach jetziger Gesetzeslage und Planungsstand im Dortmunder Tagungsraum, jedenfalls aber live online verfolgt werden. 

 

Programm:

 

Donnerstag, 10. September (5 h)

12.30 - 13.00   Artz                             Eröffnung

13.00 - 14.00   Börstinghaus            Neue Rechtsprechung zur Miethöhe in der Wohnraummiete

14.00 - 15.00   Lehmann-Richter     Ankündigung und Durchführung komplexer Modernisierungsmaßnahmen

15.30 - 16.30   Hörndler                    Gewerberaummiete: Räumung im einstweiligen Rechtsschutz

16.30 - 17.30   Lindner                      Betriebskosten im papierlosen Büro

18.00 - 19.00   Brinkmann                Notwendigkeit und Grenzen von Handlungsanweisungen des Vermieters zur

                                                              Vermeidung von Schimmelschäden

 

Freitag, 11. September (7 h)

09.30 - 10.15   Gaier                            Verfassungsrechtliche Voraussetzungen und Grenzen der

                                                                Eigenbedarfskündigung

10.15 - 11.30    Spoerr/Mayer             Landeskompetenz im Mietpreisrecht 

12.00 - 13.00    Lutz                              Angemessene Anwaltsvergütung in Wohnraummietsachen

14.30 - 15.30    Ott                                WEG-Reform

15.30 - 16.30   Jacoby                           Mietrechtliche Regelungen im Rahmen der WEG-Reform

17.00 - 18.00    Meller-Hannich          Musterfeststellungsklage im Mietrecht

18.00 - 19.00    Schwab                        Kautionsabwicklung nach der BGH-Rechtsprechung 

 

 

Samstag, 12. September (3 h)

09.30 - 10.30    Fries                             Legal Tech

11.00 - 13.00    Streyl/Artz                   COVID-19 - Probleme in der Wohn- und Geschäftsraumiete

 

Das Programm können Sie auch hier herunterladen.

 

Insgesamt beträgt die Vortragszeit damit 15 Stunden. Sie besteht aus zwei einzeln oder gemeinsam buchbaren Blöcken: Donnerstag, 10. September (5 Stunden) und/oder Freitag/Samstag, 11./12. September (10 Stunden). Der Donnerstagsblock kostet 100 € für Mitglieder, der Freitag/Samstagsblock 200 € für Mitglieder. Teilnehmer, die im März zu vergünstigten Konditionen hätten teilnehmen können, zahlen unabhängig von der Stundenzahl insgesamt nur diesen geringeren Beitrag. Nichtmitglieder zahlen unabhängig von der gebuchten Stundenzahl zusätzlich einmal 50 €.

 

Ein paar Dinge wird es leider aller Voraussicht nach bei der Präsenzveranstaltung nicht geben können: Das Vorabendtreffen im Number one, gemeinsame Mahlzeiten im herkömmlichen Format (einschließlich des festlichen Abendessens am Freitag) und – unter schmerzlichem Bruch einer langjährigen und nicht unwesentlichen Tradition – das Kicker-Turnier. 

 

Einige organisatorische Details, insbesondere zur Verpflegung, können wir derzeit noch nicht bekannt geben. Weitere Informationen erfolgen so bald wie möglich an dieser Stelle. Wir werden und darum bemühen, dass niemand Hunger oder Durst erleiden muss.

 

Anmeldung

 

1.

Diejenigen, die sich bereits für die Märzveranstaltung angemeldet hatten, haben inzwischen eine Mail bekommen, um die Teilnahme an der Septemberveranstaltung zu bestätigen. Das Formular zur Bestätigung der Anmeldung steht auch hier nochmal zum Download bereit. 

 

 2.

Für alle Mitglieder, die sich für die Märztagung nicht angemeldet hatten, und für alle Nichtmitglieder ist die Anmeldung ab sofort möglich. Für die virtuelle Teilnahme gibt es keine Begrenzung der Teilnehmerzahl, wohl aber für die Präsenzveranstaltung. Mitglieder werden bevorzugt, entscheidend ist ansonsten der Zeitpunkt der Anmeldung. 

 

Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

 

Termine

Der 23. Deutsche Mietgerichtstag findet am 19./20. März 2021 in Dortmund statt. Das Programm wird hier im Oktober 2020 veröffentlicht. Eine Anmeldung ist auch erst dann möglich.

 

Der 24. Deutsche Mietgerichtstag findet am 25./26. März 2022 in Dortmund statt. Das Programm wird hier im Oktober 2020 veröffentlicht. Eine Anmeldung ist auch erst dann möglich.

 


Die Vorträge aller Mietgerichtstage finden Sie hier oder in unserer Mietrechtsdatenbank.

 

Die jeweiligen Vorträge können Sie aus der Mietrechtsdatenbank herunterladen, soweit uns diese vorliegen. Dort können Sie auch die Fundstellen der Veröffentlichung in einer Fachzeitschrift nachlesen.